Home | Impressum | Kontakt | DE | EN

KRIT (2018)

Krit-Grafik

In der Sprache Sanskrit bedeutet KRIT "zerschneiden", "zerspalten", "den Faden drehen", "spinnen", aber auch "spielen" und "ausführend vollbringen".

Die Basis in KRIT ist hier ein chaotischer Grundklang, der in vielen Variationen zerschnitten und neu aufgebaut wird.

Im Verlauf der Komposition werden sowohl ebenso chaotische wie gleichmäßge, als auch punktuelle wie flächige Ausprägungen dieses Klanges entwickelt und in unterschiedlichen Dichtegraden und Verräumlichungen hörbar.

Spatialisierung: Ambisonic 3rd-order, Ambisonic 8-Kanal, Stereo, 10:10

 

 


KRIT (2018) - Ausschnitt