Home | Impressum | Kontakt | DE | EN

Sphären der Untätigkeit (2013)

Sphären der Untätigkeit basiert auf einer vielfach subharmonisch gefilterten Klangentwicklung, deren spektrale Beschaffenheit wiederum auf Proportionen des Goldenen Schnitts gründet und die ihre ursprüngliche Gestalt erst am Ende des Stückes wiedererlangt.

Die einzelnen Klanggestalten verbinden sich in einer langsamen Wellenbewegung. In Kontrast dazu stehen in ihrem Zeitablauf und in ihrer klanglichen Beschaffenheit stark veränderte Impulse, die in unterschiedlichen akustischen Räumen erscheinen.

Elektronik, 2-kanal, 09:30

 

Uraufführung im Rahmen des Festivals Elektro-Arts 2013 in Cluj-Napoca (Rumänien) und  EMUFest 2013 "Festival Internazionale di Musica Elettroacustica del Conservatoria S.Cecilia", Roma, Italia.

 


Sphären der Untätigkeit - (2013) - Ausschnitt

Bitte installieren Sie Flash.

Es gelten die Vorschriften des deutschen Urheberrechts in seiner jeweiligen Fassung. Alle Rechte der Urheber an den geschützten Werken, die auf der Website enthalten sind, bleiben vorbehalten. Ohne ausdrückliche Genehmigung durch die GEMA darf eine weitergehende Nutzung der Werke, über das Anhören der eingestellten Musikwerke hinaus, nicht erfolgen.