Home | Impressum | Kontakt | DE | EN

Continuous Flow Machines (2011)

Continuous Flow Machines

Das akustische Material, auf dem diese Komposition beruht, wurde im Pfleiderer-Institut für Strömungsmaschinen der Technischen Universität in Braunschweig aufgenommen.

Strömungsmaschinen arbei­ten mit rotierenden Körpern (Rotorblättern, Flügeln, Schaufeln) in Gasen und Flüssigkeiten und erzeugen akustisch meist ein gleichförmiges Rauschen in einem brei­ten Frequenzbereich. In der Regel zeigen Strömungsmaschinen eine tonale Komponente (=Schaufelzahl x Drehzahl), die gleichsam als "Grundton" wahrnehmbar ist. Durch Kavitationen (lat. "Aushöhlung") im Fluid gibt es akustisch deutliche Abweichungen vom gleichförmigen Rauschen, welche meist eine perkussive Klanglichkeit haben.

Form und Struktur dieser Arbeit sind abgeleitet von der übergeordneten Idee des Kreises, dem konstanten Fließen und der Rotation als maßgeblicher Bewegungsform der Strömungsmaschi­nen und der Zu- und Abnahme vertikaler Dichte. Entgegengesetzt ist dem die Kavitation als ein quasi chaotisches Element.

In der Wissenschaft von den Strömungsmaschinen wird nicht nur mit Versuchsständen und realen Anlagen gearbeitet, sondern zunehmend auch mit Computersimulationen. Die Komposition reflektiert dies, in dem im Verlauf des Stückes die bearbeiteten Aufnahmen der Strömungsmaschinen zunehmend durch akustische "Modelle" ersetzt werden, welche aus spektralen Analysen der aufgenommenen Klänge gewonnen wurden.

Auch im Raumkonzept der Komposition spiegelt sich die Idee des Kreises. In dem akustischen Raum dieser Arbeit werden die Einzel­klänge auf unterschiedlichen Kreisbahnen, in unterschiedlichen Ge­schwindigkeiten und Drehrichtungen bewegt. Für die Verräumlichung wurden die Csound Ambisonic-Codes dritter Ordnung von Jan Jacob Hofmann verwendet, dem ich für seine Unterstützung bei der Anpassung dieser Codes danke.

 

Detaillierter Werkkommentar in englischer Sprache:

Clemens von Reusner: Continuous Flow Machines, in: Ways Ahead: Proceedings of the First International Csound Conference
Editors: Joachim Heintz, Alex Hofmann and Iain McCurdy, Jun 2013, p. 149-155.
ISBN13: 978-1-4438-4758-2
ISBN: 1-4438-4758-5

http://www.c-s-p.org/Flyers/Ways-Ahead--Proceedings-of-the-First-International-Csound-Conference1-4438-4758-5.htm

Uraufführung Braunschweig, 23.05.2012, Allgemeiner Konsumverein.

Elektroakustik, 3600'', 8-Kanal / 5.1 / Stereo



Continuous Flow Machines - (2011) - Ausschnitt

Bitte installieren Sie Flash.

Es gelten die Vorschriften des deutschen Urheberrechts in seiner jeweiligen Fassung. Alle Rechte der Urheber an den geschützten Werken, die auf der Website enthalten sind, bleiben vorbehalten. Ohne ausdrückliche Genehmigung durch die GEMA darf eine weitergehende Nutzung der Werke, über das Anhören der eingestellten Musikwerke hinaus, nicht erfolgen.